Webseite mit und ohne www

  • Altais
  • Webseite mit und ohne www

Suchmachinenfreundlicher Seitenaufruf mittels 301 Redirect

Stellen wir uns einmal vor, Sie haben für Ihr Unternehmen eine Domain reserviert und eine Webseite erstellt. Nun geben Sie in ihrem Webbrowser ihren Domainnamen in den verschiedensten Variationen an, das wären also "www.meineDomain.de" und "meineDomain.de". Die Angabe "http" wird bei gängigen Webbrowsern, wie z.B. IE, Firefox, Chrome usw., nicht benötigt.

Sie finden es wunderbar dass ihre Seiten jedesmal korrekt angezeigt werden und in der Adresszeile des Browsers auch immer der entsprechende Seitenaufruf steht. Was Sie gut finden, ist aus Sicht der Suchmaschinen nicht optimal und führt zu sogenannten Duplicate Content (Doppelten Inhalt). Dies kann bei Suchmaschinen zu einer herabstufung der Seiten im Pagerank führen, also weniger Treffern bei der Suche.

Um dieses Problem zu umgehen, erstellt oder ergänzt man auf dem Webserver in dem Verzeichnis mit der index.html bzw index.php eine .htaccess-Datei mit einem 301 Redirect (permanente Weiterleitung --> engl. moved permanently). Vorher sollte man sich aber erst einmal entscheiden ob die Webseite mit oder ohne "www" im Browser angezeigt werden soll.

Voraussetzung ist allerdings dass auf dem Webserver das mod_rewrite Modul aktiviert ist. Dies sollte jedoch bei den meisten Webhostern der Fall sein.

Domain mit www

Soll der Seitenaufruf also als "www.meineDomain.de" angezeigt werden, fügt man in der .htaccess ganz oben folgenden Code ein:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\.meineDomain\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.meineDomain.de/$1 [L,R=301]

Domain ohne www

Für eine Anzeige als "meineDomain.de" ist dieser Eintrag erforderlich:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www\.meine-seite\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://meine-seite.de/$1 [L,R=301]

Von Vorteil sind die Einträge in der .htaccess auch in den Fällen wo die Zuordnung der Domains zum Webspace, aus unserer Sicht, nicht sauber erfolgt ist. Als negatives Beispiel können Webseiten gelten, welche nur mit Angabe der vollständigen URL, z.B. https://www.meineDomain.de, korrekt angezeigt werden. Gibt ein Nutzer nur die eigentliche Domain im Browser ein, wird ihm unter Umständen eine fehlerhafte Seite oder nichts angezeigt.